Rücktrittsbelehrung für Verbraucher

1. Rücktritt durch ausdrückliche schriftliche Erklärung

Jeder Kunde kann binnen 14 Tagen nach Erhalt der Ware durch Absenden einer schriftlichen Rücktrittserklärung ohne Angaben von Gründen vom geschlossenen Vertrag zurücktreten. Dafür genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird (es entscheidet das Datum des Postaufgabescheines). Der Kunde ist in diesem Fall zur unverzüglichen Rücksendung der Ware nachweislich verpflichtet. Die Rückversandkosten (Porto) sind vollständig vom Kunden zu tragen. Wurde die Ware benützt und/oder beschädigt hat der Kunde ein angemessenes Entgelt für die Benützung einschließlich einer angemessenen Entschädigung für die entstandenen Schäden – maximal in Höhe des Warenwertes – an den Verkäufer zu zahlen. Ein Rücktritt von auf Kundenwunsch gefertigten Produkten (z. B. Bildheizungen, Infrarotheizungen mit vom Kunden bestellten Farbbeschichtungen) sind vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen.

Die Rücktrittserklärung (hier zum downloaden) ist an folgende Adresse zu senden:

IRH – Infrarot-Heizungssysteme GmbH

Hebragasse 9

A-1090 Wien

Der Rückversand hat ausschließlich an folgende Adresse zu erfolgen:

IRH – Infrarot-Heizungssysteme GmbH

Hietzinger Kai 79

A-1130 Wien


2. Rücktritt durch schlichte Rücksendung der Ware

Der Kunde kann sein Rücktrittsrecht auch dadurch ausüben, dass er lediglich die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne schriftliche Rücktrittserklärung an den Verkäufer nachweislich zurückschickt. Für eine Wahrung der Frist genügt in diesem Fall die nachweislich rechtzeitige Absendung der Ware. Voraussetzung für diese Form der Ausübung des Rücktrittsrechtes durch schlichte Rücksendung der Ware ist, dass die Ware nicht beschädigt oder gebraucht ist sowie die Rücksendung ausreichend frankiert erfolgt. Ausschließlich bei einer falschen oder mangelhaften Lieferung trägt der Verkäufer die Rückversandkosten (Porto).

Die Gefahr der Rücksendung sowie dessen Nachweis liegt jeweils beim Kunden. Im Falle eines Rücktrittes des Kunden (durch ausdrückliche Erklärung oder schlichte Rücksendung der Ware), zahlt der Verkäufer umgehend den bereits entrichteten Kaufpreis zurück – Versandkosten werden nicht rückerstattet. Auch hier sind auf Kundenwunsch angefertigte Produkte vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen. Rücksendeadresse siehe oben.


Hinweise zum Rücktritt


1. Hinweise zum Ausschluss des Rücktrittsrechts

Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind  (z.B. Bildheizungen, Infrarotheizungen mit vom Kunden bestellten Farbbeschichtungen).


2. Hinweise zu Rücksendungen

Die in diesem Abschnitt (“Hinweise zu Rücksendungen”) genannten Modalitäten sind keine Voraussetzung für die wirksame Ausübung des obigen Rücktrittsrechts.

Kunden werden vor Rücksendung gebeten die Rücksendung bei der IRH zu melden (Telefon: +43 (0) 1 402 5600 / E-Mail: office@irh.co.at), um die Rücksendung anzukündigen.

Kunden werden gebeten, die Ware nach Rücksprache mit der IRH an den Verkäufer zurück zu senden und den Einlieferungsbeleg aufzubewahren.

Beschädigungen oder Verunreinigungen der Ware sind zu vermeiden. Die Ware ist in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör an den Verkäufer zurückzusenden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Kunden, ist eine andere geeigneten Verpackung zu verwenden, um für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden zu sorgen und etwaige Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden. Weiters ist dann ein entsprechender Kostenersatz für die Neubeschaffung einer Originalverpackung an die IRH zu leisten.